Produkte

UNSERE SORTEN

Zitronen

Sorten

Primofiori, Verna

Orangen

Sorten

Navelina, Lane Late, Powell, Chisllet

Mandarinen

Sorten

Orogrande, Clemenules.

Fünf Gründe sich für Bio-Lebensmittel zu entscheiden

Viele Menschen fragen sich,ob Bio-Lebensmittel wirklich einen Mehrwert im Vergleich zu konventionellen Lebensmitteln haben:

Sie haben höhere Nährwerte
Experten für Ernährung und Landwirtschaf bestätigen, dass Bio-Lebensmittel einen höheren Nährwert haben als konventionelle Lebensmittel, in deren Produktion chemische Produkte oder Zusatzstoffe zum Einsatz kommen. Diese Substanzen vermindern die Qualität der Lebensmittel erheblich. Darüber hinaus stellen Bio Lebensmittel kein Risiko für unsere Gesundheit dar.
Sie erfordern mehr Arbeit
Der Herstellungsprozess eines Bio-Lebensmittels ist viel langsamer als der eines konventionellen Lebensmittels. Die natürlichen Zyklen ändern sich nicht, was mehr Arbeit bedeuetet. Dies macht sich im Preis für ein biologisches Lebensmittel bemerkbar, weil er etwas höher ist, als der für konventionelle Produkte. Jedoch profitiert die Anbauregion von dem Konzept des verantwortungsbewussten Konsums und der sozialen Entwicklung.
Kontamination der Umwelt wird vermieden
Durch den Verzicht auf Chemikalien und Düngemittel wird die Umwelt durch die ökologische Produktion nicht kontaminiert. Im Gegenteil, alle Phasen der Produktionskette berücksichtigen den Erhalt und den Schutz der Umwelt. Dies ist einer der wichtigsten Punkte, um das öko Siegel der europäischen Union tragen zu dürfen.
Sie respektieren das Wohlergehen der Tiere
Aber ökologische Lebensmittel beeinflussen nicht nur die soziale Entwicklung, sondern auch den Erhalt von Tierarten. Das beste Beispiel dafür sehen wir in der ökologischen Viehzucht, in der man den Tieren Futter ohne chemische Zusätze und Konservierungsmittel füttert. Der ganze Prozess ist natürlich.
Nachhaltige Entwicklung fördern
Der vielleicht grösste Vorteil von Bio-Lebensmitteln ist jedoch, dass sie keine isolierten Aktionen fördern, sondern Teil eines neuen Modells von Konsum und Produktion sind, bei dem der Umweltschutz Priorität hat und das Bewusstsein der Verbraucher geschärft wird

Quelle: Intermon Oxfam